Chronik

In Schleswig-Holstein wurde vom FuE-Zentrum Ende 2005 ein "Kompetenzzentrum Offshore Windenergienutzung - Nordsee Entwicklungsplattform für Technologie und Naturschutz (FINO3-NEPTUN)" eingerichtet, das vom Wirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein mit Landesmitteln und Mitteln der Europäischen Union, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), sowie dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert wurde. Während dieser Phase I wurden zunächst die technischen Anforderungen aufgrund der verschiedenen wissenschaftlichen Forschungsprojekte in Form einer Anforderungsspezifikation definiert. Danach erfolgte auf dieser Grundlage die Ausschreibung der Plattform sowie die Vergabe an einen Anbieter. Die Ausführungsplanung begann im Herbst 2007, der Bau der Plattform im Frühjahr 2008. Im August 2009 konnte FINO3 in Betrieb genommen werden.

Der Betrieb der Plattform erfolgte seit 2009 ununterbrochen durch die FuE-Zentrum FH Kiel GmbH. Förderer waren bzw. sind das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), das Land Schleswig-Holstein mit Landes- und EU-Mitteln sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Meilensteine

01.12.2005 Start der Phase I
26.04.2006 Offizieller Start des Kompetenzzentrums
15.05.2007 Erstes Wissenschaftlertreffen
15.10.2007 Baugrunderkundung
01.03.2008 Beginn der Bauarbeiten
25.06.2008 Aufrichten der Plattform
31.07.2008 Rammung des Monopiles
12.08.2008 Anbau des Helikopterdecks
09.06.2009 Installation des Transition Piece
28.06.2009 Aufsetzen der Plattform
30.06.2009 Ende der Phase I
31.08.2009 Offizielle Inbetriebnahme
30.06.2012 Ende der Phase II
31.12.2018 Ende der Phase III
30.06.2022 Ende der Phase IV

FINO3